Tag Archiv für Halsschmerzen

Wenn im Winter die Erkältung sesshaft wird

Hartnäckige Erkältung im Winter

Niesen, ­Husten und Kratzen im Hals kennt jeder. Gerade im Winter sind Erkältungen häufig und oft auch langlebig. Erwachsene sind im Jahr durchschnittlich 2-4 Mal erkältet, Kinder sogar zwischen 6-8 Mal. Kopf- und Gliederschmerzen, Husten und Schnupfen sind unangenehm, aber glücklicherweise meist nach einer Woche ausgestanden. » Weiterlesen

Streptokokken Angina

Verdacht auf Streptokokken

Was ist eine Streptokokken Angina?

Eine Streptokokken Angina ist eine bakterielle Infektion, die oft durch betahämolytische Streptokokken der Gruppe A ausgelöst wird. Die Entzündung betrifft dabei speziell die Gaumenmandeln und den Rachenbereich. Es handelt sich dabei meist um eine Kinderkrankheit, die richtig behandelt kaum je zu Komplikationen führt. Unbehandelt kann die Streptokokken Angina jedoch zu ernstzunehmenden Folgeerkrankungen führen. » Weiterlesen

Eitrige Angina – Vorsicht ist geboten

Eine Rachenuntersuchung bringt Gewissheit

Der Begriff „eitrige Angina“ ist in der Medizin nicht eindeutig definiert. Eine eitrige Angina kann sowohl eine Entzündung der Mandeln (Tonsillen) als auch der Lymphbahnen (Seitenstränge) im Rachen bedeuten. » Weiterlesen

Was tun bei Reizungen im Halsinnenraum?

Fast jeder hat in seinem Leben schon einmal an unangenehmen Halsschmerzen gelitten. In Regionen mit nasskalten Wintern sind die Menschen besonders oft betroffen. Da es quasi unmöglich scheint, sich gänzlich vor Halsschmerzen zu schützen, ist es um so tröstlicher, dass sie in den meisten Fällen keine ernsthafte Erkrankung darstellen und oft sogar von alleine verschwinden.  » Weiterlesen

Was macht man bei einer Kehlkopfentzündung?

In der Medizin wird eine Kehlkopfentzündung als Laryngitis bezeichnet. Der Kehlkopf ist Teil der Atemwege und befindet sich zwischen Rachen und der Luftröhre. Bei manchen Menschen, gerade bei Männern, ist ein Teil des Kehlkopfes so ausgeprägt, dass man ihn als Auswölbung am vorderen Rand des Halses sieht. » Weiterlesen

Entzündeter Rachenraum

Eine Rachenentzündung oder Pharyngitis ist eine Entzündung der Rachenschleimhaut, die meist durch Viren, in seltenen gefährlicheren Fällen auch von Bakterien (Streptokokken), hervorgerufen wird. Die Erkrankung kann sowohl Ursache als auch Folge einer Infektionskrankheit sein. Mediziner sprechen oft von einer Seitenstrangangina, weil Lymphbahnen, die an den Seitensträngen des Rachens verlaufen, beteiligt sein können. » Weiterlesen

Was ist eine Angina?

Angina bezeichnet ein Anschwellen der Gaumenmandeln, das in den meisten Fällen durch bakterielle, seltener durch virale Infektionen verursacht wird. Zu der Symptomatik der Angina gehören hohes Fieber, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und Lymphknotenschwellungen am Hals. Des Weiteren kann sich an den Mandeln eitriger Belag absetzen. Kinder und Jugendliche sind besonders häufig von Angina betroffen. Zudem ist diese Krankheit ansteckend und kann durch Tröpfcheninfektion (Husten, Niesen) an andere übertragen werden. » Weiterlesen